Diese Referenz ist eigentlich einem „Zufall“ zu verdanken; vielleicht auch dem Hang zum „Dolce far‘ niente“ unseres Kunden. Kurz vor Weihnachten 2009 meldete sich ein WEB-Publisher mit der folgenden Frage: „Ist es möglich, dass man mit eurem Produkten sein Gewicht reduzieren kann?“ Er habe nämlich vor einigen Monaten eine FOOD Card gekauft, um sie im Gemüsefach des Kühlschranks zu platzieren.

„Irgendwie hat sie jedoch den Weg dorthin nie gefunden, sondern ist auf meinem Arbeitsplatz liegengeblieben. Und, da überall immer ein bisschen Platzmangel herrscht, begann ich, meine Wasserkaraffe direkt auf die Card zu stellen. Den ursprünglichen Zweck hatte ich irgendwie vergessen.“

Als er dann kurz vor Weihnachten von einem guten Freund gefragt wurde, ob er wieder ins Fitness-Studio gehe, verneinte er die Frage staunend: „Wieso meinst Du?“ „Ja, ich denke, dass Dein Schwimmring geschrumpft ist!“, war die Antwort. „Und tatsächlich“, teilte er uns telefonisch mit, „habe ich allem Anschein nach wirklich an die fünf Kilos weniger auf den Rippen.“

Wir haben ihm darauf eine kurze Erklärung über die Wirkung von Farben übermittelt. Dass die Frequenz der Farbschwingung „orange“ in der Lage ist, den Verdauungstrakt (Dünn- und Dickdarm), und die Nieren stimulieren, sei bereits den alten Indern vollkommen klar gewesen.